So prüfen Sie selbstständig Dollarnoten auf Echtheit

Wie man einen gefälschten Dollar unterscheidet Geld

Schwankungen des Wechselkurses des Rubels zwingen Landsleute dazu, die US-Währung in großem Umfang für Ersparnisse und Abrechnungen zwischen Einzelpersonen zu verwenden. Um nicht Opfer von Betrügern zu werden, müssen Sie wissen, wie Sie die Echtheit des Dollars überprüfen können, ohne auf die Hilfe von Spezialisten zurückzugreifen.

Wie sehen Dollar aus: eine Beschreibung des Aussehens

Dollar sind sowohl in den Vereinigten Staaten als auch in vielen Ländern Asiens und Lateinamerikas im Umlauf. Es ist eine der beliebtesten Währungen der Welt.

Dollar
US-Banknoten mit unterschiedlichen Stückelungen auf Vorder- und Rückseite.

Das Aussehen der Banknoten variiert je nach Stückelung. Auf der Vorderseite nehmen Porträts amerikanischer Präsidenten den zentralen Platz ein. Auf der Rückseite befinden sich Bilder von historischen Denkmälern und Attributen der US-Staatlichkeit.

Banknotenbezeichnung Der Staatsmann auf der Vorderseite Das abgebildete Objekt auf der Rückseite
1 D. Washington Das Große Siegel der Vereinigten Staaten, das zur Authentifizierung von Regierungsakten verwendet wird
2 T. Jefferson Reproduktion des Gemäldes „Unabhängigkeitserklärung“ von John Trumbull
5 A.Lincoln Abraham-Lincoln-Denkmal in Washington DC
10 A.Hamilton US-Finanzministerium
20 E. Jackson Weißes Haus
50 W. gewähren Kapitol
100 B. Franklin Palast der Unabhängigkeit

Im freien Umlauf sind am häufigsten Banknoten zu 1,5, 10, 20 und 100 Dollar zu finden. Um Banknoten schnell zu identifizieren, ist es ratsam, sich an die Besonderheiten ihres Designs zu erinnern.

Lesen Sie auch: Fälschung erkennen 5000 Rubel in 15 sek

Was ist der derzeit größte US-Dollar-Schein?

Bis 1945 wurden Banknoten in Stückelungen von 500, 1.000, 5.000 und 10.000 Dollar gedruckt und in Umlauf gebracht. Aber drei Generationen von Amerikanern sind aufgewachsen, ohne jemals eine einzige Banknote in Stückelungen über 100 Dollar gesehen zu haben.

Am 14. Juli 1969 wurde eine Verfügung erlassen, wonach keine der 500-, 1.000-, 5.000- und 10.000-Dollar-Stückelungen, die in die Banken des Federal Reserve System gelangten, in Umlauf gebracht werden sollte. Diese Banknoten sind jedoch weiterhin gesetzliches Zahlungsmittel.

Die größten Dollarnoten

Nach Angaben des US-Geheimdienstes hat das Finanzministerium ein Zertifikat mit einem Nennwert von ausgestellt 100.000 $, oder "Goldzertifikat". Es war noch nie im Umlauf und wird ausschließlich zwischen US-Notenbanken verwendet.

Lesen Sie auch: wie man die Echtheit einer Münze überprüft

„Gold-Zertifikat“ des US-Finanzministeriums mit einem Nennwert von $100.000

Die größten Dollarnoten

Aufmerksamkeit! Ticket bekannt als "Millionen-Dollar" ist nicht gesetzliches Zahlungsmittel und hat nichts mit den vom US-Notenbanksystem ausgegebenen Banknoten zu tun.

Das Ticket wird von der American Bank Note Company an Mitglieder der International Millionaires Association ausgestellt und durch ein Zertifikat authentifiziert.

Millionen-Dollar-Schein

Banknoten, die am häufigsten gefälscht werden

Die Herstellung einer hochwertigen Fälschung ist extrem teuer. Aus diesem Grund ist es nicht ratsam, Wirtschaftsbanknoten für kleine Scheine zu fälschen.

Gefälschte 20-Dollar-Scheine sind in den Vereinigten Staaten am weitesten verbreitet. Sie werden aktiv bei Barzahlungen verwendet. Größere Einkäufe werden häufiger mit Bankkarten bezahlt.

20-Dollar-Schein

Außerhalb der Vereinigten Staaten ziehen es Betrüger vor, 100-Dollar-Scheine zu fälschen. Viele Menschen haben wenig Ahnung, wie genau solche Rechnungen aussehen und wie man sie von Fälschungen unterscheidet. Daher sind sie leichter unter Touristen und Anwohnern zu verteilen. Gleichzeitig bringt die Herstellung und der Verkauf solcher Banknoten hohe Gewinne.

 

2010 wurde ein neuer 100-Dollar-Schein vorgestellt, der über die neuesten Sicherheitsmerkmale verfügt. In der Praxis ist es äußerst schwierig, es zu fälschen. Jetzt berühren die Kriminellen es praktisch nicht. Vielleicht ist es nur eine Frage der Zeit. Es werden jedoch immer noch Banknoten alten Stils verwendet, und sie werden aktiv gefälscht.

Der neue 100-Dollar-Schein hat einen bläulichen Farbton, während der alte grün ist.

Das Bild darauf ist ebenfalls leicht modifiziert, es werden andere Schriftarten verwendet.

100-Dollar-Schein prüfen

Da die neuen gefälschten Dollars ein außergewöhnliches Phänomen sind, sollten Sie eine massivere Fälschung in Betracht ziehen, d. h. 100-Dollar-Banknoten im alten Stil:

So unterscheiden Sie Dollars von Fälschungen, Echtheitszeichen:

  • Material. Das Papier eines echten Dollars ist eigentlich Stoff. Es raschelt ein wenig, und wenn das Geld nass wird, ist es nach dem Trocknen normal und ohne Mängel;
  • der Druck ist dreidimensional, so dass eine Fälschung durch Berührung identifiziert werden kann - es ist gleichmäßig;
  • die Aufschrift „$100“ wechselt schräg die Farbe (grün, schwarz);
  • fahre mit deinem Fingernagel über Franklins Unterhemd, der Nagel des Echten haftet am Muster;
  • alle Zahlen auf der Banknote müssen übereinstimmen (aber es ist bereits klar, dass Betrüger dies bei der Fälschung des Dollars beobachten). Aber manchmal drucken sie die gleichen Nummern auf die Charge. Wenn Sie mehrere Rechnungen gleichzeitig von jemandem erhalten, vergleichen Sie die Nummern, sie sollten nicht übereinstimmen;
  • ein Schutzstreifen ist durch das Licht sichtbar, darauf steht „USA 100“;
  • der Banknotenrahmen ist klar und ununterbrochen, die Ornamente kommen gut zur Geltung. Fälschungen können unscharf sein. Auch das Portrait von Franklin zum Thema Echtgeld ist übersichtlich und detailliert.

Wenn Sie auf eine neue Banknote stoßen, brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen. Es ist zu komplex für Betrüger.

Einige Betrüger zielen speziell auf Touristen ab. Sie waschen den Nennwert auf den 1- oder 5-Dollar-Scheinen weg und drucken "100" darauf. Daher ist es äußerst wichtig zu wissen, was genau auf 100 Dollar abgebildet ist - Franklin.

Wie kann man gefälschte 2 Dollar unterscheiden? Tatsächlich ist es äußerst selten, es kann sogar als Sammlerstück bezeichnet werden. Und niemand wird es vortäuschen. Aber wenn es Sie zum Zwecke des Sammelns interessiert, dann ist die Überprüfungsmethode im Allgemeinen die gleiche wie für 100 $ - visuell.

So unterscheiden Sie einen gefälschten 50-Dollar - auch hier ist optisch alles gleich. Wenn Sie auf das Licht blicken, sehen Sie eine Schutzlinie mit der Aufschrift „USA 50“.

Dollar auf Echtheit prüfen

Selbstverifizierung der Echtheit von Währungen durch visuelle Zeichen: worauf zu achten ist

Es gibt mehrere Möglichkeiten, gefälschte Banknoten anhand äußerer Zeichen zu identifizieren. In den meisten Fällen können Sie mit diesen Methoden Fälschungen von geringer und mittlerer Qualität erkennen, ohne auf spezielle Geräte zurückgreifen zu müssen.

Lesen Sie auch: 1000 Rubel

Wasserzeichen

Wasserzeichen
Wenn die Rechnung durch direktes Licht betrachtet wird, sind Wasserzeichen sichtbar.

Dollarscheine, die nach 1996 gedruckt wurden, zeigen ein Porträt des Präsidenten auf der rechten Seite des Scheins. Um es zu sehen, müssen Sie die Rechnung im Licht untersuchen. Wasserzeichen haben mehrere Graustufen. Ein monochromes Bild zeigt eine Fälschung.

Nur auf 1- und 2-Dollar-Scheinen gibt es keine Sicherheitszeichen. Die Symbole auf dem Sicherheitsstreifen sind beidseitig und nur im Licht lesbar. Auch im Licht ist ein Wasserzeichen zu sehen, das das Porträt auf dem Geldschein wiederholt.

Lesen Sie auch: wie sehen die gefälschten aus? 2000 Rubel? Täusche uns nicht!

Papier

Dollar werden aus Papier hergestellt, das aus einer Mischung von Leinen und Baumwolle besteht. Beim Biegen ist ein charakteristisches Knirschen zu hören. Das Papier eines echten Dollars ist eigentlich Stoff.

Es raschelt ein wenig, und wenn das Geld nass wird, ist es nach dem Trocknen normal und ohne Mängel.

Papierfarbe ist hellgelb. Bei Betrachtung durch eine Lupe sind ineinander verschlungene Fasern deutlich sichtbar.

Bei der Berührungsprüfung müssen Sie auf die Qualität des Papiers achten. Unabhängig davon, ob es sich um eine neue oder eine alte Banknote handelt, das Papier wird haltbar sein und ein entsprechendes leichtes „Knirschen“ ausstrahlen, das für es charakteristisch ist.

Lesen Sie auch: hundert Euro wie man eine Fälschung erkennt

Farbstoff

Bei der Herstellung von Banknoten wird eine spezielle Tinte verwendet, deren Zusammensetzung klassifiziert ist. Es verblasst nicht in der Sonne und verblasst nicht mit der Zeit. Auf der Vorderseite ist ein schwarzes Pigment mit ferromagnetischen Eigenschaften aufgebracht. Das Bild auf der Rückseite der Banknote ist mit nicht magnetisierter grüner Tinte gedruckt. Wenn Sie echte Banknoten aneinander reiben, tritt das Verschmieren der Tinte nicht auf.

Trotz ihrer geringen Größe werden selbst die kleinsten Zeichnungen sehr klar gedruckt, ohne zu verwischen. Aber auf Fälschungen sind sie oft verschwommen. Die Tinte auf echten Banknoten enthält kleine Fasern. Wenn Sie durch eine Lupe schauen, können Sie sie sehen. Die Grenze sollte auch klar sein. Bei Fälschungen ist es oft verschwommen.

Lesen Sie auch: einhundert Dollar wie man eine Fälschung erkennt

Banknoten ab 10 Dollar haben einen zusätzlichen Schutz in Form von Tinte, die je nach Neigungswinkel ihre Farbe ändert.

Echtheitsprüfung für 10-Dollar-Scheine

Porträt des Präsidenten

Eine beliebte Fälschungsmethode besteht darin, den Nennwert einer echten Banknote zu ändern. So können Sie aus einem 1-Dollar-Schein einen 100-Dollar-Schein oder aus einem 2-Dollar-Schein „zwanzig“ bekommen. Gleichzeitig bleibt das Porträt des Präsidenten unverändert. Daher wird empfohlen, sich die Bilder zu merken, die auf Dollars unterschiedlicher Stückelung platziert sind.

Das Porträt auf der Banknote sollte auch klar und detailliert sein, während es auf Fälschungen verschwommen ist.

Präsidentenporträts auf Banknoten
Porträts von Präsidenten auf Banknoten

Ein Porträt mit hoher Genauigkeit zu reproduzieren ist überhaupt nicht einfach. Mit handwerklichen Methoden ist es fast unmöglich, kleine Elemente - Pupillen, Frisuren, Kleidungstexturen - detailliert zu zeichnen. Daher sollten Sie bei der Bestimmung der Echtheit von Dollars die Qualität des Porträts sorgfältig studieren. Die Striche auf dem Hintergrund sollten klar sein, ohne verschwommene Flecken und Unschärfen.

farbige Fasern

Auf echten Banknoten sind rote und blaue Fasern deutlich sichtbar, die in unterschiedliche Tiefen des Papiers gedrückt werden. Bei Fälschungen wird diese Eigenschaft von Dollars auf unterschiedliche Weise nachgeahmt:

  • zusammen mit anderen Bildern auf dem Drucker gedruckt;
  • mit farbigen Filzstiften von Hand aufgetragen;
  • Fasern, die aus echten Banknoten mit kleinerem Nennwert gewonnen wurden, werden geklebt.

Solche Fälschungen sind mit einer Lupe leicht zu erkennen. Die Anzahl der Sicherheitsfasern in NextGen-Banknoten ist im Vergleich zu Banknoten, die vor 2006 gedruckt wurden, um das 2- bis 4-fache erhöht.

Können Sie echte Dollars von Fälschungen unterscheiden?
JawohlNein

Schutzstreifen

Seit 1990 werden Dollarscheine mit einem Sicherheitsfaden gesichert. Es enthält den Nennwert der Banknote, eine stilisierte amerikanische Flagge und die Aufschrift USA. Die Lage des Streifens auf Banknoten unterschiedlicher Stückelung variiert. Dies geschieht, um die Herstellung von Fälschungen durch Aufbringen einer zusätzlichen Nummer zu erschweren.

Unter UV-Strahlung ändert das Band seine Farbe:

Konfession Farbe
$5 Blau
$10 Orange
$20 Grün
$50 Gelb
$100 Rosa
Der Effekt beruht auf der Verwendung einer speziellen chemischen Zusammensetzung, die auf den Schutzstreifen aufgetragen wird. Fälschungen verändern ihre Farbe nicht, wenn sie UV-Strahlen ausgesetzt werden.Schutzstreifen auf Dollars
Lesen Sie auch: 50-Dollar-Schein wie man eine Fälschung erkennt

Reliefdruck

Reliefdruck wird verwendet, um Dollars zu schützen. Der Druck sollte sich wie eine Prägung anfühlen. Auch dies ist ein Unterscheidungsmerkmal echter Banknoten. Dafür wird eine geheime Technologie verwendet, die natürlich niemandem offengelegt wird. Daher ist jedes, auch noch so kleine Zeichen, wenn man eine Banknote mit den Händen berührt, fühlbar.

Viele Elemente von Bildern und Inschriften werden als Zeichen für Blinde und als einer der Schutzgrade verwendet. Der einfachste Weg, das Relief eines Bildes zu überprüfen, besteht darin, mit dem Fingernagel über den Kragen des Präsidenten auf einem 100-Dollar-Schein zu fahren. In diesem Fall können Sie die Vibration spüren. Wird dieser Effekt nicht beobachtet, besteht der begründete Verdacht, dass es sich bei der Rechnung um eine Fälschung handelt.

Ändern der Stückelungsfarbe

In der unteren rechten Ecke der Banknote ändert der Nennwert seine Farbe, wenn die Banknote gekippt wird. Fälschungen haben diese Funktion nicht. Der Farbumschlag variiert bei Banknoten je nach Serie.

Auf Banknoten, die von 1996 bis 2006 gedruckt wurden, nehmen die Ziffern nacheinander grüne, cyanfarbene, blaue und tiefviolette Farbtöne an. Auf nach 2006 ausgegebenen NextGen-Banknoten wechselt die Stückelung die Farbe von mattem Kupfer zu Grün.

Ändern der Farbe der Stückelung in Dollar

Lesen Sie auch: 200-Rubel-Schein wie man eine Fälschung erkennt

Mikrodruck

Seit 1990 wird zum Schutz von Dollar Mikrotext verwendet, der auf dem Sicherheitsstreifen und dem Porträt platziert wird. Sie können es mit einer Lupe sehen. Auf dem 100-Dollar-Schein ist am Rand des Ovals die sich wiederholende Aufschrift „The United States of America“ angebracht.

Fälschungen haben diesen Mikrodruck oft nicht, da Fälscher nicht über die technischen Möglichkeiten verfügen, ihn auf ihre gefälschten Banknoten aufzubringen.

Mikrodruck auf Dollar

Seriennummer

Jede Banknote hat ihren eigenen Code. In Stückelungen von 1 und 2 Dollar besteht es aus 8 Zahlen und 2 Buchstaben des lateinischen Alphabets. Auf Banknoten anderer Stückelungen besteht der Code aus 8 Ziffern und 3 Buchstaben. Alle Symbole auf Dollars werden mit der gleichen Schriftart und mit dem gleichen Abstand gedruckt. Die Seriennummer wird zweimal auf der Banknote wiederholt. Auf echten Banknoten dürfen sich Buchstaben und Zahlen nicht unterscheiden. Eine Nichtübereinstimmung von mindestens einem Zeichen weist auf eine Fälschung hin.Serie auf der Banknote

Die Serie ist doppelt gedruckt, die Seriennummer ist gleichfarbig mit Siegel - die Rechnung ist echt.

Die Serie wird durch den Anfangsbuchstaben bestimmt. 8 Ziffern geben die Seriennummer der Banknote an. Anhand der Seriennummer lässt sich das Herstellungsdatum der Banknote leicht ermitteln. Die Prüfsumme muss dem Code der Einheit entsprechen, die die Rechnung erstellt hat. Die Tintenfarbe der Seriennummer stimmt mit der des Siegels des US-Finanzministeriums überein.

Taktile Empfindungen

In vielen Fällen ist es möglich, eine Fälschung von echten Banknoten durch Berührung zu unterscheiden. Dazu ist es hilfreich zu wissen, welche Zeichen vorrangig beachtet werden sollten.

Struktur

Von den physikalischen Eigenschaften her erinnert das Material, aus dem Dollars hergestellt werden, eher an Stoff als an Zellulosepapier.

Dollarnoten haben eine hohe mechanische Festigkeit. Sie vertragen die Einwirkung von Wasser ohne Folgen und lassen sich nach dem Zerkleinern leicht wiederherstellen. Banknoten sind elastisch und können sich etwas dehnen. Bei taktiler Prüfung fühlt sich das Material etwas rau an.

Porträts von Präsidenten auf Dollars

Dicke

Die Dicke der Rechnung ist geringer als bei Fälschungen. Bei der Herstellung von echten Dollars im Jahr 2018 und früher wird das Papier gepresst, sodass es stark und dünn ist. Fälscher haben Papier von schlechter Qualität. Wenn es eine ähnliche Stückelung der gleichen Stückelung und der gleichen Serie gibt und Vertrauen in ihre Echtheit besteht, können Sie sie vergleichen. Sie müssen gleich sein.

Optisch sehen Dollarnoten ziemlich dick aus. Dieser Effekt wird jedoch durch den Einsatz von Hochdruck erzielt. Die Dicke von Banknoten ist eigentlich recht gering. Selbst die hochwertigsten Fälschungen werden auf dickeres Papier gedruckt.

Sicherheitsfunktionen

Echte Dollar-Banknoten haben eine Reihe von Schutzgraden:

  1. Magnetisch - Ein Teil des Bildes wird mit Farbe mit ferromagnetischen Eigenschaften hergestellt. Um diese Eigenschaft zu prüfen, ist ein spezieller Sensor erforderlich, der mit Banknotendetektoren ausgestattet ist.
  2. Iris grollt. Stellt einen Gradientenübergang von einer Farbe zu einer anderen dar. Ein Heimdrucker kann diesen Effekt nicht simulieren.
  3. Banknotengröße. Die im Umlauf befindlichen Dollars sind 155,956 mm lang und 66,294 mm breit. Eine Abweichung von nicht mehr als 2 mm in beide Richtungen ist zulässig.
  4. 3D-Band für 100-Dollar-Scheine. Darauf sind die Zahlen und Abbildungen von Glocken zu sehen, die sich verschieben, wenn sich der Neigungswinkel ändert.
  5. Metallische Farbe. Wird zum Drucken von Banknoten der NextGen-Serie verwendet. Auf der Vorderseite der 10-, 20- und 50-Dollar-Tickets, rechts neben dem Porträt des Präsidenten, befinden sich Bilder der Fackel der Freiheitsstatue, eines Adlers mit Schild bzw. eines Sterns.
  6. Hintergrundglühen im Ultraviolett. Echte Banknoten haben dieses Phänomen nicht. Das von den Betrügern verwendete Papier leuchtet, wenn es UV-Strahlen ausgesetzt wird. Gleichzeitig leuchten bei echten Banknoten Sicherheitsfasern, die in die Papierstruktur eingebettet sind, sowie ein verdeckter Faden, der sich durch die gesamte Breite der Banknote zieht.

Wo werden gefälschte Dollar verkauft

Meistens fallen sie in die Hände von Touristen, die noch nie Dollars in ihren Augen gesehen haben oder sie gesehen haben, aber nicht so oft. Wenn Sie also in ein Land reisen, in dem diese Währung verwendet wird, lesen Sie unbedingt, wie Sie gefälschte Dollars von echten unterscheiden können.

Sie können jederzeit gefälschte 50 $ als Wechselgeld erhalten, und manchmal können Sie selbst bei nicht ganz ehrlichen Wechselstuben auf gefälschte 100 $ stoßen. Es schadet definitiv nicht, wachsam zu sein.

In Russland ist das Risiko, einen gefälschten Dollar zu bekommen, äußerst gering. Wenn Sie Währung bei einer Bank kaufen, wird diese definitiv keine Fälschung ausstellen. Und wenn Sie eine Transaktion an einem Nicht-Bankpunkt durchführen (z. B. eine Geldüberweisung in Fremdwährung senden), überprüfen Sie die Änderung sorgfältig. Wenn Sie eine Überweisung in Fremdwährung erhalten, studieren Sie alle ausgegebenen Banknoten. Der Kassierer selbst kann die Fälschung überspringen und sie Ihnen unwissentlich geben.

Wenn Ihnen ein gefälschter Dollar in die Hände gefallen ist, wenn Sie sich zu spät gefragt haben, wie Sie einen gefälschten Dollar erkennen können, ist die Situation unangenehm. Sie haben gerade Ihr Geld verloren. Es ist nicht möglich, eine nicht originale Rechnung zu verkaufen, auch wenn dies gewünscht wird, in Russland funktionieren die Geschäfte nicht damit.

Wenden Sie sich zunächst an die Stelle, von der Sie die Rechnung erhalten haben. Natürlich, wenn möglich: Manchmal bringen Leute Fälschungen aus anderen Ländern mit. Wenn der gefälschte Dollar im Inland eingegangen ist und der Schaden erheblich ist, können Sie sich an die Polizei wenden. Wenn der Betrüger entlarvt wird, können Sie vielleicht etwas vor Gericht zurückgeben. Aber man muss basteln - das ist eine Tatsache.

Gefälschte Dollars werden am häufigsten an Touristen verkauft

Wo kann ich die Dollars auf Echtheit überprüfen?

Sie können die Echtheit von Dollars in Bankorganisationen überprüfen. Das Verfahren ist sehr zuverlässig, erfordert jedoch einige Kosten, da. eine solche Leistung wird bezahlt.

Es gibt eine weitere bequeme Möglichkeit, Banknoten zu überprüfen - den Besuch einer Repräsentanz eines Bankausrüsters.

Einzelhändler haben Muster von Geldscheinprüfgeräten zu Demonstrationszwecken in ihrem Büro. Vor dem Besuch der Repräsentanz müssen Sie sich auf eine Präsentation einigen. Um die Funktion der Maschinen zu überprüfen, können Sie Ihre eigenen Banknotenmuster verwenden, die Zweifel an der Echtheit aufkommen lassen. Präsentation und Beratung sind kostenlos. Die Teilnahme an der Vorführung verpflichtet die Teilnehmer der Veranstaltung nicht zum Kauf von Geräten.

Dollar-Authentifizierung

Aktionen, wenn Sie eine Fälschung verkauft haben

Jede Verwendung gefälschter Banknoten unterliegt Artikel 186 des Strafgesetzbuches der Russischen Föderation. Es sieht eine Strafe von 5 bis 15 Jahren für die Herstellung und den Verkauf von Falschgeld und Wertpapieren vor. Daher ist es wichtig zu verstehen, was zu tun ist, wenn Ihnen eine gefälschte Banknote in die Hände fällt. In diesem Fall benötigen Sie:

  1. Legen Sie die Banknote in eine saubere Tasche. Gleichzeitig sollten Sie es so wenig wie möglich berühren, um die Fingerabdrücke von Betrügern zu bewahren.
  2. Versuchen Sie, die Umstände des Erhaltens einer Fälschung zu beheben. Es ist wichtig, das Datum und die Uhrzeit des Vorfalls nicht zu vergessen.
  3. Denken Sie an die Zeichen der Person, von der die Fälschung erhalten wurde.
  4. Wenden Sie sich an die Polizei und übergeben Sie Geldscheine als Beweismittel.

Unter keinen Umständen darf Falschgeld zur Zahlung verwendet oder an andere Personen weitergegeben werden. Solche Handlungen gelten als rechtswidrig und werden nach den Bestimmungen des Strafgesetzbuches geahndet.

Wie würden Sie einen Millionengewinn ausgeben?
Kaufe eine einsame Insel und lebe dort
12.9%
Ich spende für wohltätige Zwecke
6.45%
Kaufen Sie die 10 teuersten Autos der Welt
9.68%
Ich werde für Reisen ausgeben
25.81%
Zahlen Sie für einen Raumflug
6.45%
Ich werde als Vermächtnis für Kinder sparen
19.35%
Weiß nicht
19.35%
Abgestimmt: 31
Andrey Kozhevnikov

Blog-Autor. 7 Jahre Erfahrung als Merchandiser. Spezialist für die Definition von Qualitätsprodukten. Mehr als 5.000 gefälschte Waren unterschieden. Mein Motto: Der Perfektion sind keine Grenzen gesetzt!

Autor bewerten
OriginalPoddelka - wie man eine Fälschung vom Original unterscheidet
Einen Kommentar hinzufügen

  1. Eduard Aliev

    Ein ziemlich lange bestehendes Problem, mit dem sich ein normaler Unternehmer, der mit einer solchen Währung wie dem Dollar vertraut ist, regelmäßig auseinandersetzen muss.

    Antworten
  2. Zhanel

    Sehr informativ, bevor ich diese Details nicht bemerkt habe, und jetzt, nachdem ich den Artikel gelesen habe, werde ich sehr vorsichtig sein, wenn ich mit Bargeld kaufe!

    Antworten
  3. Alexej

    toller Artikel und ich werde ihn in meinen Lesezeichen behalten

    Antworten
  4. Schiene

    Eine sehr umfangreiche und vollständige Übersicht über den US-Dollar. Ja, um eine Fälschung vom Original unterscheiden zu können, müssen Sie sich viele Probleme und Prüfungen ersparen. Danke für den Artikel, unbedingt bookmarken.

    Antworten
  5. Irina

    Betrüger fälschen sehr gerne Geld und Dollars sind hier keine Ausnahme. Daher sollten Rechnungen immer sehr sorgfältig und genau studiert werden. Andernfalls können Sie auf eine Fälschung stoßen. Und es wird sehr ärgerlich sein!

    Antworten
  6. mher

    Nützliche und wichtige Informationen, danke!

    Antworten
  7. Wadim Romanowitsch

    Der Artikel ist korrekt geschrieben, aber in einigen Punkten kann ich dem Autor nicht zustimmen. Beispielsweise ist ein Fehler im Zahlensymbol oder dessen teilweises Nichtdrucken keine Fälschung, sondern ein technologischer Defekt im Banknotendruck. Auch US-Banknoten mit fehlenden Siegeln sind äußerst selten im Umlauf. Solche Banknoten sind selten und kosten viele Zehntausend Rubel. Natürlich vorbehaltlich der Übereinstimmung der verbleibenden Zeichen der Echtheit der Banknote.

    Antworten